FCE


        

5.7.  

18. Röglitzer  Sommerfest


           



Am 5.Juli 2015 nahmen wir am 18. Röglitzer Sommerfest teil. Der Gottesdienst wurde in der Röglitzer Kirche unter dem Motte   „Nicht vergeblich – im Netz der Liebe“ abgehalten.

Zu Beginn des Gottesdienstes spielte eine dreiköpfige Familie    aus der Gemeinde Barock-Musik auf den Instrumenten Cembalo, Querflöte und Fagott.

Nachdem der Herr Pfarrer Lemke die Gemeinde begrüßt hatte, sangen wir den schwedischen „Sommerpsalm“.



Dem diesjährigen Motto entsprechend führten einige Gemeindemitglieder ein kleines Theaterstück auf.

Unsere Version der „Ode an die Freude“ (Europäische Hymne) wurde, so ziemlich zum Schluss, in den Gottesdienst eingebunden (Es gab Applaus.).


 


Nachdem wir noch ein gemeinsames Lied mit der Gemeinde gesungen hatten und nach der Segenserteilung des Pfarrers sangen wir von der Empore aus den „Irischen Segenswunsch“. Die musizierende Familie beendete den Gottesdienst mit einem weiteren barocken Musikstück.

 

 

Danach wurde in den Pfarrgarten zu Kaffee und Kuchen gebeten. Trotz extremer Hitze (um die 36°C) ließen sich einige von uns, im Schatten unter Pavillonen, die köstlichen Torten und Kuchen (von den Damen des „LandFrauenverein Sachsen-Anhalt e.V.“ und Frauen der Gemeinde zubereitet) munden. Nach diesem genussvollem Beisammensein entflohen wir der Sonnenglut.


 

 


Text und Fotos: Elis Schöne